Ordo Fratrum Minorum Capuccinorum

Log in
updated 8:39 PM CET, Nov 20, 2018

Treffen der Klarissen Kapuzinerinnen Zentraleuropas

Das Treffen der Klarissen Kapuzinerinnen Zentraleuropas fand vom 3. - 7. August 2018 in Prag statt. Es war das erste Treffen dieser Art.

22 Schwestern aus 13 Klöstern (Deutschland, Polen, Tschechische Republik, Slowakei und Italien) nahmen daran teil. Mit dabei waren der Generaldelegat Br. Leonard González und Bischof Markus Graulich SDB.

Dem Treffen ging es um eine bessere gegenseitige Kenntnis der einzelnen Gemeinschaften, die Förderung des charismatischen Lebens und die Erfahrung von Comunio in einem grösseren Zusammenhang. Während des Treffens haben die einzelnen Gemeinschaften ihre Klöster vorgestellt: die aktuelle Situation der Gemeinschaft, ihre Geschichte, ihre Präsenz in der Ortskirche und innerhalb der franziskanischen Familie. In Gruppen, die aus Schwestern verschiedener Länder zusammengestellt waren, setzte man sich mit den Fragen der Identität, der Klausur und der Ausbildung auseinander. Unter der Animation des Generaldelegaten sprach man nach Sprachgruppen über die Revision der Konstitutionen. Die folgenden Ergebnisse wurden festgehalten: Alle Gemeinschaften äussern sich positiv zum derzeitigen Text der Konstitutionen. Doch sieht man die Notwendigkeit eines Aggiornamento des Textes. Eine Revision ist unumgänglich, doch nicht eine Reform. Das Aggiornamento betrifft vor allem:

  • Die lehrhaften Elemente der neueren kirchlichen Dokumente (VC, VF, Neuaufbrechen mit Christus, FDQ)
  • Die Geltung von Cor Orans besonders bezüglich Klausur, neue Kommunikationsmittel, Ausbildung und Strukturen der Comunio
  • das integrierte Konzept der Ausübung von Autorität
  • das vertiefte Konzept einer Spiritualität der Comunio
  • die klarere Definition der Identität
  • der sprachliche Stil (weniger Definitionen, wie sie die Dokumente und die Quellen brauchen, dafür synthetisierende Formulierungen, die den Stoff lehrmässig und charismatisch zusammenfassen).

Unter der Leitung von Bischof Graulich haben wir uns einen ganzen Tag lang mit der Instruktion Cor Orans auseinandergesetzt, zunächst ganz allgemein und dann durch die Vorstellung des Schemas für die Konstitutionen einer allfälligen Verbindung oder Föderation. Nach der Vorstellung des Projekts gab es reichen Raum, die Sache in den Sprachgruppen zu besprechen.

Zum Abschluss können wir sagen, dass das Treffen sein Ziel erreicht hat. Es erwies sich als Ort der Begegnung, als Ort der Bewusstwerdung und des gegenseitigen Teilens, wobei die reale Situation der Klöster Zentraleuropas immer präsent blieb. Das Treffen erwies sich als Brücke, wenn es sich darum handelt, den Weg weiter zu gehen und unser klarianisch kapuzinisches Charisma, das wir als lebendig und inspirierend erlebt haben, weiterzugeben.

Sr. Rachel Popkoda OSCCap
Šternberk

Scarica / Download

Video

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Oktober 2018 15:54