Curia Generalis Ordinis Fratrum Minorum Capuccinorum

Log in
updated 11:22 PM CEST, Sep 22, 2017

Interfranziskanisches Treffen in Rom

Am 12. November 2016 wurde im Internationalen Kolleg San Lorenzo da Brindisi in Rom das jährliche Treffen aller franziskanischen Brüder in und um Rom abgehalten. Organisiert hatte es die Konferenz der Generalvikare des 1. Ordens und des T.O.R. Es war das zweite derartige Treffen und stand unter dem Motto: „Miteinander unterwegs“. Zum Treffen fanden sich etwa 300 Teilnehmer ein;  alle waren Brüder, die in Rom leben und arbeiten.

Video - Das Treffen

Um 9.30 Uhr begann das Treffen mit einem Video, das eigens für dieses Treffen zusammengestellt worden war. Es ging um die Jahrhundertfeier der „Vergebung von Assisi“ und um gemeinsame Erfahrungen, die die Brüder an den Orten, wo sie wirken, gemacht haben. Nach dem Grusswort von Br. Štefan Kožuh, unserem Generalvikar, hielten die Teilnehmer inne für einen Augenblick des Gebets; daran schloss sich an die Erneuerung der Profess. Der Generalvikar OFM, Br. Julius Bunader, stellte dann den  Redner, Bischof Ruben Tierrablanca  OFM, den apostolischen Vikar von Istanbul, vor. Dieser sprach zum Hauptthema des Treffens: „Die interkulturelle Versöhnung“. Nach einer Pause wurden die Teilnehmer vom Klang und Gesang der Fratresgruppe „Werde ein Minderer“ - wie sie sich selber bezeichnen - ins Auditorium gerufen. Die Brüder teilten sich für einen kurzen Augenblick des Sich-bewusst-Werdens und der Vertiefung in kleine Gruppen auf. Die Überlegungen gingen von dem aus, was Bischof Tierrablanca vorgetragen hatte, und auch von einigen Anstössen, die im Voraus den Gruppenleitern für jede Gruppe ausgeteilt worden waren. Mit dem gemeinsamen Mittagessen schloss das wohlgelungene Treffen.

Letzte Änderung am Freitag, 09 Dezember 2016 02:00