Ordo Fratrum Minorum Capuccinorum

Log in
updated 11:45 PM UTC, Sep 16, 2021

Komm zu den “Zellen” von Cortona

Komm zu den “Zellen” von Cortona

Einladung an die Minderen Brüder Kapuziner

Lieber Mitbruder, wir laden Dich ein, zu unserem Eremo, die “Zellen” von Cortona (Italien) zu kommen, um mit uns das Leben unserer Fraternität zu teilen; es besteht aus Gebet, Studium, Handarbeit, gemeinsamen Momenten und Aufnahme derer, welche die Zelle des hl. Franziskus besuchen:

Es ist möglich, allein hierher zu kommen oder in kleinen Gruppen (bis zu 10 Brüder) und wir stellen uns gern zur Verfügung, wenn Du es denn wünschst, Dich in der Zeit Deines Aufenthalts zu begleiten. Die Einladung gilt auch für Mitbrüder, die noch in der Grundausbildung stehen, zwischen Einfacher und Ewiger Profess.

Wer sind wir

Wir sind eine internationale Fraternität mit Brüdern aus der Provinz Toskana (Luigi), aus der Kustodie in Nigeria (Mark), der Provinz Slowenien (Štefan), jener von Malta (Ivan) und der Slowakei (Jozef). Unsere gemeinsame Sprache ist Italienisch, der eine oder andere spricht Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Maltesisch, Slowenisch, Slowakisch oder Igbo.

Unsere Mission

Wir fühlen uns hier berufen, das zu verwirklichen, was unser Generalminister Roberto Genuin in seinem an den ganzen Orden gerichteten Antrittsbrief vom 13. April 2019 ausgedrückt hat. Nachdem er an die Initiative seines Vorgängers Mauro Jöhri, Fraternitäten für Europa  zu errichten, erinnert hat, spricht er von den Häusern, die in das “Projekt Sankt Laurentius” eingebunden sind, und fügt hinzu: “Später möchten wir auch ein Projekt in Celle di Cortona verwirklichen, einem unserer herausragenden franziskanischen Orte in Italien. Wir glauben, dass es wirklich den Bedürfnissen vieler Brüder entspricht, sich an den Quellen unserer Spiritualität aufzufrischen, zu den Quellen zurückzukehren und für eine kürzere oder längere Zeit sich in einem Klima der Einfachheit, des Gebets und gastfreundlicher Aufnahme erholen zu dürfen.

Die Zelle des heiligen Franziskus

An diesem Ort hielt sich Franziskus mehrmals auf. Ein erstes Mal 1211 und dann wieder 1215, nachdem er auf der größeren Insel (Isola maggiore) im Trasimener See eine Fastenzeit verbracht hatte. Zum dritten Mal kam er 1221 nach Cortona mit Bruder Silvester. Zum letzten Mal hielt er sich hier im Frühjahr 1226 auf, seinem Todesjahr. Er kam von Siena, wo er sich einer Augenoperation unterzogen hatte, die ihm wenig half. Auf Grund seiner Müdigkeit entschied er sich, hier in der Einsiedelei zu bleiben und Kräfte zu sammeln für den weiteren Weg nach Assisi. Einige Forscher sind der Ansicht, dass er hier begann, sein Testament zu diktieren.

In einem Klima der Sammlung

Wenn dieser Ort im Lauf der Jahrhunderte auch etliche Umgestaltungen erfahren hat, so hat er doch die Eigenarten einer großen Einfachheit bewahrt, die auf das Wesentliche hinweist. Das Eremo befindet sich an einem abgelegenen Ort und ist umgeben von einer üppigen Vegetation wie auch von Abhängen, wo man seit Jahrhunderten Oliven anbaut. Hier gibt es nichts Überflüssiges. Sammlung und Schweigen sind hier zu Hause. Alles trägt dazu bei, jene Bedingungen zu schaffen, welche die Atmosphäre des Gebetes schützen und alles fernhalten, was die Innerlichkeit stören könnte (vgl. Konstitutionen Nr. 58).

In der Tat betrachten unsere Konstitutionen das Beten gleichsam als Atemholen der Liebe. Es kommt aus der Anregung des Heiligen Geistes, durch die der innere Mensch auf die Stimme Gottes achtet, die zu seinem Herzen spricht (Konst. Nr. 45,1). Wir wissen, dass es nicht möglich ist, aus dieser Tiefe zu schöpfen, ohne die Stille zu pflegen und im inneren Gebet (oratio mentalis) auszuharren (Nr. 54).

Aus eigener Erfahrung und aus Berichten derer, die mit uns schon einige Zeit verbracht haben, können wir Dir sagen, dass Du hier die Voraussetzungen finden wirst, die Dich verkosten lassen, wie schön und gut es ist, jenen Geist der Kontemplation zu pflegen, der im Leben des heiligen Franziskus und unserer Vorfahren aufstrahlt (Nr. 54,1). Darüber hinaus laden wir Dich ein, an unserem brüderlichen Leben teilzunehmen bei einfachen Arbeiten, in der Rekreation und indem wir die Gaben teilen, wie sie einem jeden gegeben sind.

Du kannst mit uns Kontakt aufnehmen via E-mail [email protected] oder per Telefon +39 0575 601017

Wir erwarten Dich! Sei willkommen!

Die Fraternität “Le Celle” von Cortona

Le foto su questa pagina web sono prese dal video - “I viaggi del cuore” - "I frati cappuccini dell'Eremo Le Celle di Cortona"

[1] Ringraziamo il Signore! Aprile 13, 2019

[2] Ora: Progetto San Lorenzo da Brindisi

Letzte Änderung am Montag, 05 Juli 2021 05:57