Ordo Fratrum Minorum Capuccinorum

Log in
updated 6:57 PM CEST, Aug 23, 2019

Internationaler Kongress: "Laurentius von Brindisi"

Am 22. Juli 1619 starb in Lissabon im diplomatischen Dienst des Papstes der Kapuziner Laurentius. Auf den Tag genau 60 Jahre zuvor in Brindisi (Apulien) geboren, studierte er in Venedig und trat dort in die Venezianische Kapuzinerprovinz ein. Exegetisch und humanistisch gebildet, ragte er bald als Prediger hervor, wurde Provinzial in verschiedenen Provinzen, auch in der Schweiz, und schließlich 1602 bis 1605 Generalminister. Er leitete zwei Expeditionen, um den Orden in die Alpenländer einschließlich Böhmen zu tragen und die katholische Kirche vor den neuen Lehren der Hussiten und Protestanten zu schützen. Die Einigung der katholischen Fürsten (Liga) ist wesentlich sein Verdienst, und die Abwehr der Türken bei Stuhlweißenburg 1601 wird seinem entschlossenen Einsatz zugeschrieben. Seine hinterlassenen Schriften (zwölf Bände) sind noch wenig studiert. 1959 wurde der 1881 von Leo XIII. heiliggesprochene Laurentius von Papst Johannes XXIII. zum Kirchenlehrer erhoben (doctor apostolicus).

In Zusammenarbeit mit den Kapuzinerprovinzen Österreich - Südtirol, Deutschland und der Schweiz findet an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien vom 7. bis 9.11.2019 zum 400. Todesjahr des Heiligen ein internationaler wissenschaftlicher Kongress statt, zu dem Studierende, Ordensleute und Interessierte herzlich eingeladen sind.

Um Anmeldung unter diesem Link in der Zeit vom 16. September bis 20. Oktober wird gebeten.

https://laurentius2019.univie.ac.at/anmeldung-ab-16-sept-2019/#c369872

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

https://laurentius2019.univie.ac.at

Huterladen PDF Programm

 

Programm

Bitte beachten Sie, dass kurzfriste Änderungen erfolgen können!

Donnerstag, 07.11.2019

16.00 Uhr

Festmesse(Kapuzinerkirche Wien)
Zelebrant: Erich Geir OFMCap, Innsbruck

17.00 Uhr

Festvortrag:
Laurentius von Brindisi: begabt, gefordert, begrenzt
Niklaus Kuster OFMCap, Olten

18.00 Uhr

Stehimbiss in den Gängen, Rekreation im Refektorium

Freitag, 08.11.2019

Universität Wien, Hauptgebäude, Kath.-Theol. Fakultät, Dekanatssitzungssaal
1010 Wien, Universitätsring 1, Stiege 8, 2. Stock
(Aufzug bei Bedarf vorhanden)

09.00 Uhr

Das Wiener Kapuzinerkloster im Kontext von katholischer Reform und Gegenreformation
Thomas Prügl, Wien

10.00 Uhr

Laurentius - Vordenker des heutigen Begriffs "Heilsgeschichte"?
Gianluigi Pasquale OFMCap, Venedig

Pause

11.15 Uhr

"Omnes scientiae nunc fidei ancillantur":
Der Mensch und die Philosophie in Predigten des hl. Laurentius
Jan Bernd Elpert OFMCap, München

Mittagspause

Workshops
Verschiedene Seminarräume imGebäude Schenkenstraße8-10, 1010 Wien

14.30
Uhr
SE-Raum 5, 1. OG

Einführung in die Workshops
Leonhard Lehmann OFMCap, Rom

15.00 bis
16.30 Uhr
SE-Raum 1, EG

Workshop 1:
Laurentius' Hohelied-Auslegung
Arbeit an einem TextmitLudger Schwienhorst-Schönberger, Wien

15.00 bis
16.30 Uhr
SE-Raum 2, EG

Workshop 2:
"... und übertrifft das Paradies":
Laurentius über das Sakrament der Eucharistie
Marianne Schlosser, Wien

15.00 bis
16.30 Uhr
SE-Raum 5, 1. OG

Workshop 3:
1219:Franziskus begegnet dem Sultan;
1601: Laurentius kämpft gegen die Türken:
Wie passt das zusammen?
Bernd Schmies,Münster und Leonhard Lehmann OFMCap,Rom

17.00 bis 18.00 Uhr
SE-Raum 5, 1. OG

 

Plenum:
Statements aus den Workshops, Anfragen an die Referenten, Diskussion
Moderator: Paul ZahnerOFM, Zürich

Samstag, 09.11.2019

Universität Wien, Hauptgebäude,Kath.-Theol. Fakultät, Dekanatssitzungssaal
1010 Wien, Universitätsring 1, Stiege 8, 2. Stock
(Aufzug bei Bedarf vorhanden)

09.00 Uhr

Brindisi al tempo di San Lorenzo e il suo odierno culto in Puglia
Alfredo di Napoli OFMCap, Brindisi

09.30 Uhr

Laurentius als Kirchenlehrer heute lesen: die Darstellung des Luthertumsund das Mariale
Daniel Otto, Liechtenstein

10.00 Uhr

Laurentius als Kapuziner, Provinzial- und Generalminister
Leonhard LehmannOFMCap, Rom

Kleine Pause

10.45 Uhr

Was hat uns Laurentius als Doctor apostolicus(1959) heute zu sagen?
Peter Becker, Wien

12.00 Uhr

Eucharistiefeier
im Stephansdom zu Wien

Letzte Änderung am Freitag, 19 Juli 2019 07:21