Ordo Fratrum Minorum Capuccinorum

Log in
updated 2:39 PM CEST, Aug 18, 2018

Concordes Spiritu Volabimus

Das erste Treffen der europäischen Kapuziner Studenten und Postnovizen

„Einig im Geist werden wir uns in die Lüfte schwingen“

Rom. „Es wäre eine gute Sache, wenn all unsere Postnovizen und Studenten in Europa einige Tage miteinander verbringen könnten“. An der Sitzung des Generalrats  vom September 2017 hat der Generalminister diese Worte gesprochen. Sie stehen am Ursprung des ersten Treffens der Postnovizen und Studenten Europas. Teilgenommen haben 200 junge Brüder in Ausbildung, begleitet von ihren Ausbildnern, die aus fast allen Zirkumskriptionen Europas stammten. Das Treffen fand vom 8.-12. Juli 2018 in Rom statt, am Internationalen Kolleg „Heiliger Laurentius von Brindisi“. Das Motto der Begegnung hiess: „Concordes Spiritu Volabimus“ („Einig im Geist werden wir uns in die Lüfte schwingen“.

Das Treffen wurde von jungen Kapuzinern vorbereitet; sie stammten aus verschiedenen Zirkumskriptionen Europas und vertraten die Postnovizen und Studenten. Mit jugendlichem Enthusiasmus, mit Kreativität und Umsicht haben sie die Punkte herausgearbeitet, die sie der Versammlung vorlegen wollten: Gebet, Hören, Teilen, Zeugnisse, Vorschläge für die Zukunft, und all das in einem Klima der brüderlichen Freude.

Sonntag, 8. Juli, Tag der Ankunft, am Abend nach der Vesper war zu spüren, dass alles einen guten Verlauf nehmen wird: auf dem kleinen Platz vor dem Kolleg haben wir uns gegenseitig begrüsst und miteinander Früchte geteilt, die jede Gruppe aus dem eigenen Land mitgebracht hat.

Montag Morgen, Br. Mauro Jöhri, Generalminister, erzählte einige Episoden, die er während seiner 12-jährigen Amtszeit erlebt hat. Er führte uns von Island nach Kapverde, von Kenia nach Österreich. Er berichtete uns von Brüdern, die mit ihrem Leben und ihrer Arbeit Zeugnis geben von der Kraft und der Schönheit eines Lebens, das sich für Gott und die Brüder einsetzt.

Nachmittag, die Brüder Charles Alphonse und Jaime Rey präsentierten einige Passagen aus der Ratio formationis und stellten Punkte heraus, die für die jungen Brüder in Ausbildung wichtig sind. Darauf wurden „die Fraternitäten für Europa“ vorgestellt. Br. Pio Murat, Generalrat, präsentierte die Inspiration und die Kriterien des Projekts; Br. Ivan Scicluna schilderte die besonderen Merkmale der Fraternität von Spello und Br. Wojciech Goldaki, Guardian dieser  Fraternität, sprach davon, was dieses Projekt für ihn persönlich und für seine Berufung bedeutet.

Dienstag Morgen, die jungen Kapuziner Europas fahren nach Assisi. In der Stadt des hl. Franziskus zelebrierte Br. Štefan Kožuh, Generalvikar, in der Kirche der Entkleidung, die Eucharistie. Dann gingen fast alle zur Verehrung des Grabes des hl. Franziskus und beteten für die Brüder des Ordens. In der „Domus laetitiae“ hat der Provinzialminister von Umbrien die jungen Leute empfangen und ein gutes Mittagessen offeriert. Die Pilgerreise schloss mit einem Augenblick des Gebets in der Porziuncola.

Mittwoch, Br. Hugo Mejia, Generalrat und mit der missionarischen Animation beauftragt, illustrierte das Thema Evangelisation Ad Gentes. Besonders war die Präsentation des „Kapuzinervolentariats“, das einsatzbereite junge Leute mit uns in den Missionen arbeiten lässt. Br. Pawel Szymala, Delegierter der Türkei, sprach von unserer Präsenz in einem Land, wo die Kirche nicht anerkannt ist und wo sie verschiedenen Einschränkungen und Kontrollen unterworfen ist. Br. Carmelo Saia, Kaplan im Kerker von Ucciardone in Palermo gab ein besonderes Zeugnis, indem er von Episoden erzählte und sie auch mit Video vorführte, die zeigten, was es bedeutet, den Gefangenen die frohe Botschaft zu bringen. Der Morgen schloss mit der Feier der Eucharistie, die Br. Francesco Neri, Rektor am Kolleg, feierte. Am späteren Nachmittag stand der Besuch der Ewigen Stadt auf dem Programm.

Donnerstag, in der ersten Tageshälfte versammelten sich die Brüder in verschiedenen Gruppen, um das Treffen auszuwerten. Der Generalminister stand der Eucharistie vor. Ein besonderer Dank gilt den Brüdern des Internationalen Kollegs für ihre Verfügbarkeit und für die grosszügige Hilfe bei der Vorbereitung.

Video

Bericht über Tagung

Konferenzen und Homilien

Foto

fr. Pietro Paolo Sarraco OFMCap

fr. Jakub Haracz OFMCap

fr. Piotr Zachciał OFMCap

Letzte Änderung am Montag, 23 Juli 2018 17:24